Umgangsrecht - Regelung des Umgangs mit dem Kind

Allgemeine Informationen

Kinder haben das Recht, ihre Eltern, Verwandten und nahen Vertrauenspersonen zu sehen - grundsätzlich ohne Vorbedingung.

Zum Wohle des Kindes sollten alle Beteiligten versuchen, zu einer einvernehmlichen Lösung hinsichtlich des Umgangsrechts zu gelangen. Kommt es zu keiner Einigung, sollten die Beteiligten das Jugendamt einschalten. Aufgrund seiner Erfahrung und seiner neutralen Stellung kann es dazu beizutragen, dass eine tragfähige Lösung gefunden wird, die alle Interessen angemessen berücksichtigt. Sind alle Vermittlungsversuche gescheitert, hat jeder Umgangsberechtigte die Möglichkeit, einen gerichtlichen Antrag auf Regelung des Umgangs zu stellen.

Hinweis: Umgangsberechtigte haben nach dem Achten Buch des Sozialgesetzbuchs (SGB VIII) Anspruch auf Beratung und Unterstützung. Das Jugendamt berät kostenlos zu Fragen des Umgangsrechts.

Sind Kinder Opfer von häuslicher Gewalt oder Verwahrlosung, kann das Jugendamt oder ein Elternteil beim Familiengericht die Einschränkung des Umgangsrechts anregen. Besonders dann, wenn ein Kind vom Vater, von der Mutter oder von einem anderen Familienmitglied misshandelt oder missbraucht wird, kann der Umgang des Täters mit dem betroffenen Kind eingeschränkt oder ausgeschlossen werden.

Rechtsgrundlagen

  • § 1684 Bürgerliches Gesetzbuch - BGB - (Umgang des Kindes mit den Eltern)
  • § 1685 Bürgerliches Gesetzbuch - BGB - (Umgang des Kindes mit anderen Bezugspersonen)
  • § 1909 Bürgerliches Gesetzbuch - BGB - (Ergänzungspflegschaft)

Verfahrensablauf

Unter Mitwirkung des Jugendamtes entscheidet das Familiengericht, wie sich der Kontakt zu einem Elternteil und gegebenenfalls zu Dritten gestalten soll. Als Grundsatz gilt, dass beide Elternteile die Pflicht und das Recht zum Umgang mit dem Kind haben. Großeltern und Geschwister haben ebenfalls ein Umgangsrecht, wenn dies dem Kindeswohl dient. Dasselbe gilt für andere enge Bezugspersonen mit einer engen sozial-familiären Bindung, wenn der Umgang dem Wohl des Kindes dient.

Sollte der Einfluss bestimmter Personen dem Kind aber nachhaltig schaden, kann der Familienrichter das Umgangsrecht vorübergehend oder auf Dauer einschränken oder ganz ausschließen. Eine mildere Lösung wäre, dass die betreffenden Angehörigen das Kind in Gegenwart eines Dritten sehen dürfen. So kann etwa ein Vertreter der Jugendhilfe die Besuche als Vermittler begleiten (begleiteter Umgang).

Sollten Mutter oder Vater den gerichtlich festgelegten Umgang auf Dauer verhindern, kann das Gericht sie oder ihn zur Herausgabe des Kindes verpflichten. Der Anspruch ist auch mit Zwangsmitteln durchsetzbar. Möglich ist es in solchen Fällen auch, dem betreuenden Elternteil das Sorgerecht für den Umgang zu entziehen.

In schwierigen Fällen kann der Richter auch eine Umgangspflegschaft anordnen. Die Umgangspflegschaft kann so gestaltet werden, dass den Eltern teilweise das Sorgerecht entzogen wird. Dann müssen der Vater oder die Mutter das Kind an den bestellten Pfleger herausgeben, damit dieser den Kontakt zum anderen Elternteil oder zu Dritten herstellt. Die Bestellung eines Umgangspflegers ist auch auf Anregung der Beteiligten möglich. Idealerweise einigen sich die Betroffenen selbst auf eine Vertrauensperson. Der Umgangspfleger bespricht die Umgangsregelungen mit allen Beteiligten (Eltern, Kind und gegebenenfalls Dritten) und sorgt dafür, dass sich alle an die Vereinbarungen halten.

Fachlich freigegeben durch

Justizministerium Mecklenburg-Vorpommern

Fachlich freigegeben am

13.02.2015

Dienststelle

Landkreis Ludwigslust-Parchim - FG Sozialpädagogischer Dienst
Adresse:
Garnisonsstraße 1
19288 Ludwigslust
Postanschrift:
Postfach Postfach 12 63
19370 Parchim
Tel.:
03871 722-5106
(Bemerkung: Frau Schulz (Leitende Sozialarbeiterin))

03871 722-5256
(Bemerkung: Frau Schröder (dez. Service ASD))
Öffnungszeiten:

Montag 8 bis 13 Uhr
Dienstag 8 bis 13 und 14 bis 18 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 8 bis 13 und 14 bis 18 Uhr
Freitag 8 bis 13 Uhr

Ansprechpartner

Charliene Reichling
Sachbearbeiterin
Abteilung:
FD 51
Raum:
C244 (LWL)
Tel.:
03871 722-5186
Claudia Böhmert
Sozialarbeiterin
Abteilung:
FD 51 - FG Sozialpädagogischer Dienst
Raum:
C242 (LWL)
Tel.:
03871 722-5178
Dana Effland
Sozialarbeiterin
Abteilung:
FD 51 - FG Sozialpädagogischer Dienst
Raum:
C246 (LWL)
Tel.:
03871 722-5183
Dörte Reuter
Sozialarbeiterin
Abteilung:
FD 51 - FG Sozialpädagogischer Dienst
Raum:
C246 (LWL)
Tel.:
03871 722-5181
Eileen Schroeder
Sozialarbeiterin
Raum:
C249 (LWL)
Tel.:
03871 722-5181
Johanna Saguan
Sozialarbeiterin
Abteilung:
FD 51 - FG Sozialpädagogischer Dienst
Raum:
456 (PCH)
Tel.:
03871 722-5172
Katja Dettmann
Sozialarbeiterin
Abteilung:
FD 51 - FG Sozialpädagogischer Dienst
Raum:
430 (PCH)
Tel.:
03871 722-5175
Katja Diers
Sozialarbeiterin
Abteilung:
FD 51 - FG Sozialpädagogischer Dienst
Raum:
C231 (LWL)
Tel.:
03871 722-5189
Katrin Lata
Teamleiterin
Raum:
C 235 (LWL)
Tel.:
03871 722-5253
Katrin Scherfke
Sozialarbeiterin
Raum:
456 (PCH)
Tel.:
03871 722-5138
Luisa Heinrich
Sozialarbeiterin
Abteilung:
FD 51 - FG Sozialpädagogischer Dienst
Raum:
C238 (LWL)
Tel.:
03871 722-5188
Lyan Kluth
Sozialarbeiterin
Abteilung:
FD 51 - FG Sozialpädagogischer Dienst
Raum:
453 (PCH)
Tel.:
03871 722-5171
Manuel Albrecht
Sozialarbeiter
Raum:
C 236 (LWL)
Tel.:
03871 722-5185
Maria Neumann
Sozialarbeiterin
Abteilung:
FD 51 - FG Sozialpädagogischer Dienst
Raum:
513 (PCH)
Tel.:
03871 722-5193
Marion Dreger-Riedel
Sozialarbeiterin
Abteilung:
FD 51 - FG Sozialpädagogischer Dienst
Raum:
C242 (LWL)
Tel.:
03871 722-5177
Melanie Kopp
Sozialarbeiterin
Abteilung:
FD 51 - FG Sozialpädagogischer Dienst
Raum:
456 (PCH)
Tel.:
03871 722-5170
Miriam Schär
Sozialarbeiterin
Raum:
C 237 (LWL)
Nadin Bannas
Teamleiterin
Raum:
430 (PCH)
Tel.:
03871 722-5257
Nicole Grote
Sozialarbeiterin
Abteilung:
FD 51 - FG Sozialpädagogischer Dienst
Raum:
455 (PCH)
Tel.:
03871 722-5173
Olaf Schmidt
Sozialarbeiter
Raum:
C237 (LWL)
Tel.:
03871 722-5190
Olga Persson-Schenk
Sozialarbeiterin
Abteilung:
FD 51 - FG Sozialpädagogischer Dienst
Raum:
453 (PCH)
Tel.:
03871 722-5168
Sabvina Kirschner
Sozialarbeiterin
Raum:
454 (PCH)
Tel.:
03871 722-5174
Silke Thürk
Sozialarbeiterin
Abteilung:
FD 51 - FG Sozialpädagogischer Dienst
Raum:
C 249 (LWL)
Tel.:
03871 722-5176
Sina Lehky
Sozialarbeiterin
Raum:
C 236 (LWL)
Tel.:
03871 722-5197
Tobias Jünke
Sozialarbeiter
Raum:
454 (PCH)
Tel.:
03871 722-5176
Yvonne Zipprich
Sozialarbeiterin
Abteilung:
FD 51 - FG Sozialpädagogischer Dienst
Raum:
C245 (LWL)
Tel.:
03871 722-5184

Um Ihnen ein komfortables Surf-Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Da uns Ihre Privatsphäre am Herzen liegt, verwenden wir diese nicht dazu, Sie ohne Ihr Wissen zu identifizieren oder Ihre Aktionen nachzuverfolgen. Wenn wir personenbezogene Cookies speichern müssen – zum Beispiel für die Kontaktaufnahme – tun wir dies nur mit Ihrem vorherigen Einverständnis. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.