Förderprojekte aus den Fonds der Europäischen Union

Europäische Union
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.

https://ec.europa.eu/info/food-farming-fisheries/key-policies/common-agricultural-policy/rural-development

LEADER ist die Abkürzung von Liaison Entre Actions de Developpement de l´Economie Rurale (frz. für Vernetzung von Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft)

Ministeriums für Landwirtschaft und Umwelt M-V
Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Westmecklenburg

Gemeinsames Logo der europäischen Fonds EFRE, ESF und ELER in Mecklenburg-Vorpommern

Projekte 2019/ 2020

Stadt Sternberg

veröffentlicht am 19.08.2020

Ausstellungsgestaltung Museum Sternberg

Hier investiert Europa in ländliche Gebiete.

Inhalt und Ziel der Förderung:

Das geförderte Vorhaben beinhaltet die Ausstellungsgestaltung des Museums Sternberg. Die zweckgebundene Zuwendung ist für die Beleuchtung, die Planung der Ausgestaltung und die Restauration der Ausstellungsstücke.

http://ec.europa.eu/agriculture/rural-development-2014-2020

(Daten öffentlich: 5 Jahr nach abschließender Auszahlung der Zuwendung)

veröffentlicht am 13.08.2020

Energetische Sanierung und Erweiterung der Schulsporthalle „Am Finkenkamp“

Hier investiert Europa in ländliche Gebiete.

Inhalt und Ziel der Förderung:

Durch die Zuwendung wird die Förderung der Modernisierung und Instandsetzung sowie Neubau, Erweiterung und Umbau von kommunalen und Vereinseigenen Sportstätten sowie deren Ausstattung mit Sportgeräten bezweckt.

Das geförderte Vorhaben unterfällt dem Förderschwerpunkt Sportstätten und umfasst die energetische Sanierung der Sporthalle „Am Finkenkamp“ sowie die Errichtung eines Anbaus für Umkleide- und Sanitärräume.

Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung Mecklenburg-Vorpommern

Quelle der Kofinanzierung: nationale Mittel

http://ec.europa.eu/agriculture/rural-development-2014-2020

(Daten öffentlich bis zum 01.01.2046)

veröffentlicht am 11.08.2020

Hier investiert Europa in ländliche Gebiete.

Inhalt und Ziel der Förderung:

Das geförderte Vorhaben unterfällt dem Förderschwerpunkt Entwicklung kleinstädtischer Gemeinden und umfasst die durchgreifende nachhaltige Sanierung des denkmalgeschützten Gebäudes des Heimatmuseums in 19406 Sternberg.

Durch die Zuwendung wird die Förderung der nachhaltigen Siedlungsentwicklung in kleinstädtisch geprägten ländlichen Gemeinden zur Schaffung eines attraktiven Lebensraums für die dort lebende Bevölkerung geweckt.

http://ec.europa.eu/agriculture/rural-development-2014-2020

veröffentlicht am 11.08.2020

Gemeinde Weitendorf

Um das Wasserwanderkonzept Warnow zu vervollständigen wird beabsichtigt, in Weitendorf die Kanu ein- und Aussetzstelle zu erneuern. Dazu sind folgende Maßnahmen geplant:

• Einbau eines Schwimmsteges mit Stegfundament, ALU-Konstruktion
• Aufstellen von Pfahlreihen zur Uferbefestigung
• Landschaftsbauarbeiten (inkl. Bodenhinterfüllung, Flies, Verdichtung, Ansaat)
• Wegebefestigung vor dem Steg mit Schotter

Um das Wasserwanderkonzept Warnow zu vervollständigen wird beabsichtigt, in Schönlage die Kanu ein- und Aussetzstelle zu erneuern. Dazu sind folgende Maßnahmen geplant:

• Einbau eines Schwimmsteges mit Stegfundament, ALU-Konstruktion
• Aufstellen von Pfahlreihen zur Uferbefestigung
• Landschaftsbauarbeiten (inkl. Bodenhinterfüllung, Flies, Verdichtung, Ansaat)
• Wegebefestigung vor dem Steg mit Schotter

Gemeinde Kuhlen-Wendorf

Um das Wasserwanderkonzept Warnow zu vervollständigen wird beabsichtigt, am Gustäveler Wehr die Kanu ein- und Aussetzstelle zu erneuern. Dazu sind folgende Maßnahmen geplant:

• Einbau eines Schwimmsteges mit Stegfundament, ALU-Konstruktion
• Aufstellen von Pfahlreihen zur Uferbefestigung
• Landschaftsbauarbeiten (inkl. Bodenhinterfüllung, Flies, Verdichtung, Ansaat)
• Wegebefestigung vor dem Steg mit Schotter

Stadt Brüel

Um das Wasserwanderkonzept Warnow zu vervollständigen wird beabsichtigt, in Alt Necheln die Kanu ein- und Aussetzstelle zu erneuern. Dazu sind folgende Maßnahmen geplant:

• Einbau eines Schwimmsteges mit Stegfundament, ALU-Konstruktion
• Aufstellen von Pfahlreihen zur Uferbefestigung
• Landschaftsbauarbeiten (inkl. Bodenhinterfüllung, Flies, Verdichtung, Ansaat)
• Wegebefestigung vor dem Steg mit Schotter

Gemeinde Dabel

Inhalt der Förderung:
Ländlicher Wegebau Zu den Achtertannen in Dabel

Ziel der Förderung:
Verbesserung des Wegenetzes im Ort Dabel,

Der Weg Zu den Achtertannen wurde in 2 Bauabschnitte eingeteilt. Der 1. BA hat eine Länge von 147 m und eine Ausbaubreite von 5,00 m und wurde voll in Betonpflaster ausgebaut. Der 2. Abschnitt hat eine Länge von 288 m und eine Breite von 3,50 m und wurde als Betonpflasterspurbahn hergestellt. Die bauliche Maßnahme stellt eine wesentliche Verbesserung des Wegenetzes im Ort Dabel dar, da der Weg bisher unbefestigt und schwer passierbar war.

Veröffentlicht im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum Mecklenburg-Vorpommern 2014-2020 mit Unterstützung der Europäischen Union sowie des Bundes und des Landes Mecklenburg-Vorpommer, vertreten durch das Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt.
Hier klicken

Um Ihnen ein komfortables Surf-Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Da uns Ihre Privatsphäre am Herzen liegt, verwenden wir diese nicht dazu, Sie ohne Ihr Wissen zu identifizieren oder Ihre Aktionen nachzuverfolgen. Wenn wir personenbezogene Cookies speichern müssen – zum Beispiel für die Kontaktaufnahme – tun wir dies nur mit Ihrem vorherigen Einverständnis. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.