HP Stadt Brüel

HP Stadt Brüel

Inmitten des Landschaftsschutzgebietes „Mittleres Warnowtal“ und im Schnittpunkt der Bundesstraßen 104 und 192 liegt die kleine Stadt Brüel mit den Ortsteilen Thurow, Golchen, Keez und Necheln. Im Jahre 1222 erstmals urkundlich erwähnt, entwickelt sich der Ort zu einer typisch mecklenburgischen Ackerbürgerstadt. Die im 13. Jahrhundert erbaute Kirche bildet mit Rathaus und Marktplatz den historischen Ortskern. Die Kirche gehört zur „Straße der Backsteingotik“. Das Rathaus wurde 1878 erbaut und 1996/1997 liebevoll restauriert. Stolz sind die Brüeler auf zwei berühmte Söhne ihrer Stadt: den Verleger D.C. Hinstorff und Prof. Friedrich Schlie, den ersten Schweriner Museumsdirektor und Herausgeber der „Kunst- und Geschichtsdenkmäler in Mecklenburg“. Von Brüel aus kann man ideal die Gegend erkunden. Ob zu Fuß, mit dem Rad oder Kanu: das Brüeler Umland ist ein ideales Urlaubsgebiet.